CROWDARCHIV

Eine von vielen AG´s: Stricken

Wir verstehen uns als Plattform für unterschiedlichste Projekte unserer Mitglieder. Jeder und Jede kann sich auf seine Art und Weise einbringen und findet Gleichgesinnte. So hat sich am Samstag die AG “Stricken” in gemütlicher Runde getroffen. Es war und ist für alle was dabei.

Bist du..

..Anfänger: Du hast noch nie gestrickt? Hier lernst du die Grundlagen.

..Fortgeschritten: Du strickst schon, kommst aber nicht über Schals und Socken hinaus? Lerne neue Techniken und Muster.

..Profi: Du hast schon alles mögliche gestrickt? Dann teile gerne deine Erfahrungen.

Hast du Lust dabei zu sein? Dann melde dich bei Info@crowdsalat.eu

 

Vogelkästen von Klein und Groß

An unseren Mitmachtagen (immer am ersten Samstag im Monat) hilft die Gemeinschaft durch unterschiedliche Projekte. Diesmal kam die Idee in die Umsetzung, dass wir die Artenvielfalt fördern, indem wir auf dem ganzen Hof unterschiedliche Vogelkästen gebaut und aufgehangen haben. Groß und Klein hatte Spaß und freute sich am Ende des Tages über neue Nisthilfen für die Vögel.

Netzwerk solidarische Landwirtschaft

Bei einem Netzwerk-Treffen von 12 verschiedenen Solawi´s aus der erweiterten Region konnten wir unsere Solawi vorstellen. Es wurden Fragen zum Gartenbau, der CommunityArbeit oder Finanzen und Verwaltung ausgetauscht. Nach einem Kennenlernen gab es ein Mitbring-Buffet und ein Vortrag über Saatgutvermehrung folgte. Wichtige Erfahrungen und auch Probleme wurden besprochen. Zusammen wurde festgestellt: “Ein Konzept für die Zukunft”

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung mit viel Gemeinschaft. Nachdem der Vorstand das letzte Jahr Revue passieren hat lassen, wurde der Vorstand auch einstimmig entlastet. Das schöne an diesem Abend war, dass viele Mitglieder danach zu einem Buffet beigetragen haben und noch viele bis spät Abends gequatscht, geschnackt und gelacht haben. Es gab Glühwein, Punsch und Leckereien. Wie es Tradition war, hat jeder toll dazu beigetragen. Ein Dankeschön hier an alle!

Ein Dankeschön von der Gemeinschaft ging an Laura Schredde, welche uns ganz wunderbar in unserem ersten Jahr geholfen hat und unsere Entwicklung maßgeblich mit beeinflußt hat. Danke liebe Laura! Du warst menschlich und fachlich eine absolute Bereicherung!!

Bundesweite Reportage

Vor Wochen hatten wir wunderbar netten Besuch von Gero Günther (Reporter) und Julia Rotter (Fotografin), die für das Bundesmagazin von Bündnis 90/Die Grünen zwei Tage in unserem Projekt verbracht haben. Diese beiden Überaus offenen, herzlichen und interessierten Menschen haben dann eine Reportage über uns veröffentlicht, bei der wir finden, dass sie den Kern unseres Projektes genau trifft! Vielen Dank dafür!! Es war schön mit euch.

Die Auflage liegt bei 125.000 Stück und geht in das gesamte Bundesgebiet!

Was das Land kann – Schwerpunkt Land schafft Zukunft

Ab Seite 14.

Wir freuen uns über die Bundesweite Aufmerksamkeit für unser Projekt. Wichtiger finden wir jedoch die Signalwirkung, dass eine lokale, ökologische und solidarische Ernährung möglich ist. Wir haben als Gemeinschaft viel Energie, Freude und Zeit rein gesteckt. Der Gewinn war jedoch viel mehr als Gemüse! Eine tolle Gemeinschaft ist entstanden und wir werden mittlerweile als Plattform gesehen, wo man Projekte der Nachhaltigkeit umsetzen kann.

Interesse geweckt?

Dann werdet doch direkt Vereinsmitglieder und verpasst keine der vielen Aktionen mehr: oben unter “Mitmachen”

Oder kommt einfach an jedem ersten Samstag im Monat auf unseren Welterhof. Ihr könnt Fragen stellen, mit anpacken oder einfach euch mal unser Projekt anschauen.

 

 

Dein Name für einen Obstbaum

Wir haben in der Gemeinschaft eine Streuobstwiese mit 80 seltenen Obstsorten gepflanzt. Jeder Baum kann mit einer Spende unterstützt werden und bekommt einen Namen deiner Wahl. Ihr Unterstützt damit die Pflege der ersten 5 Jahre. Perfekt als Weihnachtsgeschenk :-). Wir ermöglichen eine Verbesserung der Biodiversität und ermögliche , dass wir als ErnteteilerInnen in ein paar Jahren auch Obst in unsere Ernteanteile bekommen. Zusätzlich sind Aktionen mit den Namensgeber:innen geplant. Wir planen für Jahrzehnte! Lokal, regional, ökologisch und solidarisch! Bei Fragen: welterhof@posteo.de

Alle Informationen findest Du im PDF:

Vorschaubild des PDF-Dokuments "Dein Name für einen jungen Obstbaum"

Sauerkraut von der Crowd

Bildungsarbeit wieder ganz konkret! Gemeinsam mit dem Hofteam haben wir unseren Kohl haltbar gemacht und in der Gemeinschaft Sauerkraut hergestellt. So mancher Kohl ist geplatzt, da es eine lange Trockenperiode gab und dann auf einmal viel Wasser zur Verfügung stand. Weggeworfen wird bei uns selbstverständlich nichts. Mit viel Spaß und netten Menschen wird der Gemeinschaft in den nächsten Wochen Sauerkraut in die ErnteteilerInnen-Kisten getan. Zur Freude aller:-)

 

Workshop Fermentieren

Viel Gemüse im Sommer! Weniger im Winter! Es sei denn: Wir Fermentieren:-)

Bildungsarbeit steht bei uns ganz oben. Wir versuchen auf vielfältige Art und Weise den Zusammenhang von Ernährung und der Erhaltung der Biodiversität aufzuzeigen. Lebensmittelverschwendung findet in Deutschland in großem Maße statt. Wir wollen dagegen etwas tun. Schön ist es wenn es sogar Spaß macht 🙂

Bei unserem Fermentier Workshop konnten 12 TeilnehmerInnen Rotkohl und Weisskohl fermentieren und somit lange haltbar machen. Nach ca einer Woche konnte das Gemüse genossen werden.

Aufgrund der großen Nachfrage finden am 17.11 und am 22.11 um jeweils 19:30 Uhr weitere Workshops im „Unverpackt“ in Coesfeld statt.

Die Workshops sind kostenlos, wir freuen uns aber am Ende über eine kleine Spende für unseren gemeinnützigen Verein.

Wir werden gemeinsam 2 Kohlsorten ins Glas bringen, Rezepte austauschen und im Anschluß habt ihr noch Zeit, in Ruhe unverpackt einzukaufen. Bringt dazu gerne Eure leeren Gläser, Dosen und Beutel mit. Für spontane Einkaufswünsche stehen auch saubere Gläser.

 

Beide Kurse sind schon ausgebucht! Weitere werden Folgen!

Kindertheater “Hille Pupille”

Ein voller Erfolg in zwei Vorstellungen. Vielen vielen Dank an das Figurentheater “Hille Pupille”😊.

Mehr als 200 Kinder, Eltern und Großeltern bestaunten das witzige und tolle Programm der beiden.

Kindgerecht wurde auf lustige und anschauliche Art und Weise das Thema Nachhaltigkeit und Biodiversität den Kleinen und Großen nähergebracht

Danach interessierten sich viele für das Konzept der solidarischen Landwirtschaft und konnten auf einer Führung mit Christoph (einem unserer Anbauer) den Hof kennenlernen

 

Besondere Auszeichnungen von Hille Pupille:

Förderpreis der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW im Rahmen des Theaterfestival THEATERZWANG 1994

und

DER GOLDENE PINGUIN 2001

Saftpressen auf dem Welter Hof bis tief in die Nacht


Geplant war von 10:00 bis 17:00 Uhr Saft zu pressen. Es wurde bis um 2:55 Uhr alles aus dem Obst und Gemüse gepresst, was ging. Und es blieben noch Tonnen über, sodass Christian noch mal wiederkam.

Wir waren selber überrascht von der sehr großen Nachfrage . Wir freuen uns darüber, dass wir auch mit dieser Aktion geholfen haben, nachhaltig mit Lebensmitteln umzugehen. Viele haben sich dieser tollen Aktion angeschlossen haben. Wir haben Menschen organisiert, die Streuobstwiesen der Gemeinschaft zur Verfügung stellen und in der „Crowd“ Leute organisiert, welche diese gepflückt haben. Vielen vielen Dank an alle Helfer für dieses tolle Ereignis. Besonders auch an das Hofteam und Andrea und Moni vom Vorstand, welche mit voller Energie geholfen haben!!

Der Saft wurde vor Ort pasteurisiert und in praktischen Bag-in-Box-Gebinden abgefüllt. So konnte er nach wenigen Minuten direkt mit nach Hause genommen werden und ist mindestens 1 Jahr lang haltbar.

 

© Solawi Crowdsalat e.V. 2023